HerrenNiederlage im Saisonfinale gegen Straubing

11. September 2019

Im Saisonfinale musste man sich Straubing 0:35 geschlagen geben. Für das GFL2 Team suchen die Diamonds einen neuen Head Coach für die Saison 2020.

Seinen Abschied als Head Coach der Darmstadt Diamonds hatte sich Andreas Hock ein wenig anders vorgestellt. „Das war ein unschönes Ende einer holprigen Saison“, bedauerte Hock nach dem 0:35 umso mehr, da es in der letzten Partie der Saison nur noch um die „goldene Ananas“ ging.

Schon vor der Partie war klar gewesen. Die Darmstädter beenden die Saison in der Südgruppe auf dem sechsten und damit letzten Nichtabstiegsplatz, Straubing auf dem dritten Rang. „Wir haben unser sportliches Ziel damit erreicht“, freute sich Hock. Wobei in seinen Augen an der einen oder anderen Stelle mehr drin gewesen wäre.

Nicht so allerdings an diesem Wochenende. „Ansatzweise haben wir guten Football gespielt. Aber in Straubing waren wir deutlich besser gewesen“, sagte Hock. Vor drei Monaten überraschte sein Team mit einem 27:19. Diesmal war der Gegner klar besser.

Hock wird aus beruflichen Gründen in der kommenden Saison kürzer treten und sich nur noch um die Defensive Line kümmern. Zwar ist noch nicht klar, welche Teams aus der Regionalliga aufsteigen. „Aber da kommen zwei hungrige Mannschaften hoch“, ist er sich sicher.

Und in der kommenden Saison wird es dann auch wieder zwei sportliche Absteiger geben. Vor der aktuellen Spielzeit hatten die Nürnberg Rams zurückgezogen, die Gießen Golden Dragons gewannen keine Partie und müssen 2020 in der Regionalliga antreten.

Wer Hock als Head Coach beerben wird, steht noch nicht fest. Diamonds-Chef Volker Herrmann will einen Nachfolger spätestens am 28. November präsentieren, wenn das Team nach einer nun wohlverdienten Pause wieder zusammenkommt.

Für den Unternehmer, der seit März diesen Jahres im Amt ist, gibt es die Pause nach dem Saisonfinale nicht. Er sucht einen neuen Head Coach.

Auch neue Spieler gilt es für die Diamonds zu begeistern, um die Abgänge nicht nur zu kompensieren, sondern den Kader auch zu verbessern. Doch selbst das allein reicht nicht. Herrmann ist klar. „Auch organisatorisch müssen wir eine Schippe drauflegen.“

Unsere Apps

Darmstadt Diamonds App im Apple App Store
Jetzt bei Google Play

All contents © copyright Darmstadt Diamonds. All rights reserved.