JugendTeamsU19U19 Jugend holt ersten Sieg gegen Golden Eagles

28. Mai 2019

Im dritten Spiel der laufenden Saison hat die U19 der Darmstadt Diamonds mit dem 13:31 Auswärtssieg gegen die Mainz Golden Eagles wieder zur alten Form finden können.

Die Coaches um Head Coach Daniel Fischer-Wenz haben es in den letzten Trainingseinheiten geschafft, den Diamonds wieder die guten alten Tugenden zu vermitteln. Selbstvertrauen, Kampfgeist und hartes, aber faires Tackling haben sie wieder auf die Erfolgsspur geführt. Zusätzlich stellte die InteRES GmbH, als Sponsor der Diamonds, ihre Räumlichkeiten für gemeinsame Videoanalysen zur Verfügung.

Darmstadt beginnt mit der Defense und kann den ersten Drive der Mainzer souverän stoppen. Die Diamonds Offense eröffnet mit einem Pass von Tom Koschig auf Christopher Stiehl und setzt danach auf Laufspiel durch Justin Gensler. Leider noch punktelos.

Diese erzielen dann die Mainzer mit einem langen Lauf. Die Darmstädter Defense wurde überrascht und die Gastgeber gehen 7:0 in Führung.

Dies war der Weckruf für die Darmstädter Verteidiger, gegen die es jetzt kein Durchkommen mehr gab. Florian Bauer gelingt der erste Sack. Immer wieder sind es Bauer, Ritchie Begue, Jonathan Axt, Robin Tangermann und Franz Dueck, die mit sehens- und hörenswerten Einsätzen die Mainzer Angreifer stoppen.

Der nächste Diamonds Angriff läuft über Gensler und Yafet Seyfu, bevor Luca Sack mit einem furiosen Run den ersten Touchdown erzielt. Den PAT verwandelt er ebenfalls sicher und das Spiel ist 7:7 ausgeglichen.

Beim nächsten Darmstädter Angriff wird Quarterback Tom Koschig hart zu Boden gebracht und musste verletzt das Feld verlassen. Zad Zubic, der mit der B- Jugend im letzten Jahr den Titel gewann, kommt als Quarterback zum Einsatz.

Luca Sack wieder stark

Bei dem folgenden Punt erkennt Luca Sack, der auch als Punter eingesetzt wurde, eine Lücke und trägt den Ball zum First Down. Luca Sack beendet dann auch diesen Drive mit einem 52 Yard Field Goal. Dies ist eine unglaubliche Distanz für ein GFL Juniors Spiel und kommt sogar bei den Herren sehr selten vor.

Mit dieser knappen 7:10 Führung geht Darmstadt in die Halbzeitpause. Aus dieser kommen die Golden Eagles sehr motiviert zurück und erzielen durch einen TD Pass die 13:10 Führung. Ovid Eisenhut kann den Extrapunkt Kick blocken und verhindert damit einen weiteren Mainzer Punkt.

Wie schon in der ersten Hälfte ließen sich die Diamonds von dem Rückstand nicht beeindrucken. Zubic wirft einen kurzen Pass auf Luca Sack, der den Ball 65 Yards in die Endzone trug 13:17 (PAT Sack).

Jetzt zeigt der dritte Darmstädter Running Back, Sadik Busch, was er kann und holt einen First Down nach dem nächsten. Der schnelle Zubic läuft dann selbst mit dem Ball in die Endzone, Sack erhöht und Darmstadt führt 13:24. Busch trägt dann auch mit seinem Laufspiel den nächsten Drive und erzielt selbst den abschließenden Touchdown zum 13:31 (PAT Sack).

O-Line auch in der Defense stark

Die Mainzer geben nicht auf und versuchen alles, um selbst doch noch zu punkten. So bringen sie den Ball bis kurz vor die Darmstädter Endzone. Die Coaches entscheiden sich, die beiden starken Hessenauswahl O-Linespieler Tim Seibert und Philipp Eberle zur Verstärkung in die Defenseline zu stellen. Damit haben die Mainzer nicht gerechnet. Seibert pflügt als Nosetackle durch die Mainzer O-Line und stört die Ballübergabe, Eberle reagiert am schnellsten und sichert sich den Fumble.

Mit Läufen von Zubic und Jerry Weishaupt nehmen die Diamonds viel Zeit von der Uhr. Nach einem Punt versuchte es Mainz noch mit einem langen Pass. Doch dieser wird von Moritz Salge abgefangen und beendet das Spiel.

Darmstadt gewinnt 13:31 und konnte sich in der zweiten Hälfte durchsetzen.

Das Team der Diamonds zeigte eine große Leistung, spielte richtig guten Football und gewann verdient gegen die Mainz Golden Eagles.

Bericht: Holger Weishaupt, american-football.com

Bilder: Carina Bauer, Darmstadt Diamonds

Zad Zubic
Sebastian Lucas
Offense

Unsere Apps

Darmstadt Diamonds App im Apple App Store
Jetzt bei Google Play

All contents © copyright Darmstadt Diamonds. All rights reserved.